1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

   
   

Veranstaltungen  

   

Vereinstermine  

Freitag, 25.06. 21:00



freies Training der Boogie Edition
   

Unter dem Motto "Handball meets Tanzsport" kamen die Mädchen-Handball-Mannschaften der JSG Forst United (C,B und A-Jugend) am 24.10.2015 mit ihrem Trainer Felix Mäsel ins TanzSportZerntrum der TSG Da Capo e.V. Ebersberg zu einem Workshop. Die beiden Übungsleiterinnen Konstanze Gerlich und Tina Forst übten mit den Mädels coole Moves aus dem Bereich Videoclip-Dancing, aber natürlich auch Grundschritte aus den Standardtänzen und Lateintänzen - da kamen alle in Bewegung auch ohne Ball, aber mit fetziger Musik!

Der Austausch mit verschiedenen anderen Sportarten gehört zu dem erweiterten Konzept der JSG Forst United und ermöglicht den Spielerinnen neue Einblicke und Einsichten. So wiesen bei diesem Projekt die beiden Tanzlehrerinnen auch immer wieder auf Parallelen zum Handball hin, aber auch die Unterschiede zwischen den Sportarten und Highlights des Tanzsports wurden den Handball-Mädchen schnell klar.

Tanzen gehört wie Handball zu technisch-koordinativen Sportarten mit hohem Spaß- und Fitnessfaktor. Das Bewusstsein für die Balancen im eigenen  Körper  sowie Aufmerksamkeit und Rücksicht auf den Partner bzw. Mitspieler werden beim Tanzen noch mit Rhythmus- und Taktgefühl kombiniert. Die TSG Da Capo stellte eine „Spielfläche“  mit 12 x 19 Meter Tanzparkett in schönen, hellen Räumen zur Verfügung, auf der sich alle Tänzerinnen gleichzeitig befnden.

für größere Bilder bitte anklicken

So erfuhren die Mädchen beim Discofox, dass „Kreisläufer“ auch eine ganz andere Bedeutung haben kann: Der  Discofox – Stern zu „Please don’t stop the music“ funktionierte nach kurzer Übungsphase schon exzellent. Durch die Kreisformation beim Discofox-Stern, wechselten ständig die Tanzpartner, wodurch Gruppenspaß und mannschaftsübergreifende Zusammenarbeit garantiert waren.

Beim Lateinamerikanischen Tanz wurde den Ballsportlerinnen der Cha-Cha-Cha Grundschritt mit einer leichten Zusatz-Figur beigebracht.  Zunächst lernten sie die Grundschritte einzeln, dann eine kleine Einführung in Tanzhaltung und Tanz mit (auch wechselden) Partnern.  Schnell zeigte sich hier wieder eine Parallele zur vertrauten Sportart, denn „Schrittfehler“ werden ähnlich wie im Handball „geahndet“. Hier zwar weniger durch den Schiedsrichter, aber durch den Unmut des Partners. So stand man sich nicht als „Angreifer“ oder „Verteidiger“ gegenüber, sondern als Partner, mit dem man im selben Rhythmus tanzt und zu einer Einheit verschmilzt. 

Natürlich lernten die Mädchen bei dem drei-stündigen Workshop auch den klassischen Langsamen Walzer sowie eine Gruppenformation im Bereich Video Clip Dancing.Als Fazit zogen die Spielerinnen, dass Handball und Tanzsport fast dieselben Voraussetzungen brauchen: Kondition und Ausdauer, Fairness und Rücksicht sowie gute Motorik. Und beide Sportarten sind mit ihren schnellen Bewegungsabläufen für Zuschauer besonders abwechslungsreich und attraktiv.

Am 17.Januar 2016 wird die Hip-Hop Gruppe der TSG Da Capo in der Halbzeitpause des  Topspiels Forst United gegen Schleißheim, eine tolle Tanzeinlage bieten um auch die Handballfans von ihren Künsten zu überzeugen. 

Wer zuvor schon eine der beiden Sportarten ausprobieren will ist jederzeit bei beiden Vereinen willkommen. Die neue Jugendgruppe bei der TSG Da Capo startet schon im Januar (Infos: www.tsg-dacapo.de). Bilder und Videos werden in Kürze auf der Fanpage der Forst United zu sehen sein: www.facebook.com/forstunited

[Autoren: Konstanze Gerlich und Felix Mäsel; Fotos: Thomas Germeier]

   
   

LoginCancel  

 

   

LMenü  

Login Mitglieder

   

Footer-Menü (5)  

   
© TSG Da Capo e.V.
Zur Optimierung unserer Web-Seite verwenden wir Cookies. Sie akzeptieren dies bei weiterer Nutzung der Web-Seite. Informationen zu Cookies stehen in der Erklärung zum Datenschutz