Veranstaltungen  

Freitag, 03.06. 19:00
Boogie-Kurs für Fortgeschrittene


Sonntag, 19.06. 10:00
Offene Practice Standard


Samstag, 25.06. 20:00
Offene Practice Standard


Sonntag, 03.07. 10:00
Workshop Standard mit Michael Soerensen


Sonntag, 03.07. 14:00
Workshop für Hobbytänzer


Samstag, 16.07. 20:00
Offene Practice Standard


Samstag, 30.07. 10:00
Offene Practice Standard


   

kommende Veranstaltungen

Freitag, 03.06. 19:00
Boogie-Kurs für Fortgeschrittene

Sonntag, 19.06. 10:00
Offene Practice Standard

Samstag, 25.06. 20:00
Offene Practice Standard

Sonntag, 03.07. 10:00
Workshop Standard mit Michael Soerensen

Sonntag, 03.07. 14:00
Workshop für Hobbytänzer

   

Runter von der Couch, rein in die Boogie-Schuhe! Für alle Fans der heißen Rhythmen der 50er und 60er Jahre, die schon erste Grundschritte tanzen können (oder den Anfängerkurs besucht haben), bietet die TSG Da Capo einen Boogie-Kurs  für Fortgeschrittene mit der richtigen Mischung aus fetziger Musik und lässiger Bewegung an. 8x freitags ab 03. Juni von 19 bis 20 Uhr warten zahlreiche neue tolle Schrittkombinationen und Tanzfiguren auf Sie.  Das Boogie-Fieber grassiert! Bitte unbedingt Schuhe (es gehen auch Turn- oder Hallenschuhe) zum Wechseln mitbringen. Bitte nur paarweise Anmeldung!

Drei Da Capo-Paare und sechs Stockerlplätze - das ist das Ergebnis beim Mittelfränkischen Tanzsportwochenende in Erlangen am 14. Mai und bei den Oberbayerischen Pfingstturnieren in Unterschleißheim am 21./22. Mai. Die Turnierneulinge Erna Schluck-Heigl und Klaus Heigl überzeugten die Wertungsrichter in Erlangen durch ihr routiniertes, schwungvolles Tanzen und erreichten damit bei den Sen II D Standard den 1. Platz und bei der jüngeren Konkurrenz der Sen II D den 3. Platz. Konstanze und Notker Gerlich erhielten 20 von 25 Kreuzen in der Vorrunde der Sen II B Standard und zogen damit sicher ins Finale ein, wo sie vor allen mit ihren Lieblingstänzen Slowfox und Quickstep punkten konnten und den 3. Platz erreichten. Diese beiden Paare sowie Gabi und Hubert Aichinger traten am Wochenende nach Pfingsten bei bestem Biergartenwetter auch in Unterschleißheim an ...

Mit großer Bestürzung haben wir vom Ableben des 1. Vorsitzenden des TSC Unterschleißheim, Peter Richmann, erfahren.

Herr Richmann hinterlässt nicht nur in seinem Verein eine kaum zu schließende Lücke, auch die Tanzturnierwelt verliert einen begnadeten und hocherfahrenen Turnierleiter. Auch viele Tänzer unseres Vereins durften ihn als stets souveränen, fairen und verständnisvollen Moderator mit feinem Humor erleben, egal ob er Breitensportwettbewerbe leitete oder Deutsche Meisterschaften.

Die TSG Da Capo fühlt mit den trauernden Angehörigen und wird Herrn Richmann stets in aufrichtiger Wertschätzung gedenken.

Die TSG Da Capo bietet auch eine recht aktive Boogie-Sparte. Deren Trainerin Karin Daller hat sich nach langer Turnierpause entschieden, zusammen mit Ralf Mader jetzt bei den Senioren wieder in das Geschehen einzugreifen. Sie traineren seit einem 3/4 Jahr zusammen und haben nach dem Auftakt beim World Cup in Schweden (18 Platz) nun das 4. gemeinsame Turnier bei der Bayerischen Meisterschaft in Grassau absolviert. Sie erreichten dabei Platz 5 - nach eigener Auskunft nach grobem Patzer, aber dennoch sind die beiden hochzufrieden über die eigene Leistung.

Nach einer berufs- und trainingsbedingten Pause von nahezu einem Jahr gaben sich Notker und Konstanze Gerlich am 16./17. April bei den Bavarian Dance Days in Bayreuth das volle Programm in Standard und Latein. Nach einem Testlauf der neuen Standard-Folgen für die Leistungsklasse B in Neumarkt Ende Februar lief es am Samstag früh erst mal nicht so rund, aber sie konnten immerhin 8 der 18 angetretenen Paare schlagen. Am Sonntag erreichten sie souverän die Zwischenrunde (12 von 16 Paaren) und qualifizierten sich ebenfalls eindeutig für das Finale, in dem sie einen schönen 5. Platz belegten. In der Lateinsektion galt es sogar drei Turnier zu bestreiten:

   
© TSG Da Capo e.V.